Willkommen bei eseloehrchen.de - Lesen ist sexy!

Das Maedchen Aus Bernau

Das Mädchen aus Bernau von Charlotte Lyne – Rezension

Magda und ihre Brüder

Berlin, 1320. Die junge Magda Harzer macht sich mit ihren drei Brüdern auf in die frisch befestigte Doppelstadt Cölln-Berlin, wo sie sich unverhofft inmitten des Konflikts um die Kaiserkrone wiederfindet. Der Probst von Bernau fällt einem grausamen Mord zum Opfer, und Papst Johannes XXII. droht, den Kirchenbann über Berlin zu verhängen. Um das zu verhindern, soll einer von Magdas Brüdern als Sündenbock geopfert werden. Mit allem Mut kämpft Magda um das Leben ihres Bruders – und um die Zukunft ihrer Stadt. Zur Seite steht ihr nur einer, Thomas, ein junger Franziskaner, den seine Gefühle für Magda in einen Gewissenskonflikt stürzen. Nicht nur ihr, sondern auch sein Leben wird sich durch den Kampf um Berlin von Grund auf ändern. (Klappentext)

Zunächst habe ich ein bisschen Zeit, Magdas Familie kennen zu lernen, bevor sie sich nach Berlin aufmachen, um dort noch einmal ganz von vorne zu beginnen. Magdas Familie ist ein Sammelsurium von unterschiedlichen und skurrilen Männern, drei Brüder und der etwas knarzige Großvater. Magda hat mir von Anfang an am besten gefallen, sie ist so taff, behauptet sich in ihrer „männerlastigen“ Familie und ist auch nicht auf den Kopf gefallen. Schon ziemlich früh erfahre ich von ihren vorausschauenden Träumen, eine Gabe, die ich sehr faszinierend finde.

Von Anfang an war ich berauscht von der wunderschönen Sprache, in der Charlotte Lyne erzählt. Sie spiegelt die Stimmung der damaligen Zeit so gut wieder, sie ist poetisch, sie ist dramatisch und auch humorvoll. Charlotte Lyne zelebriert Sprache auf eine ganz besondere Art. Und sie bringt so wunderschöne Sätze hervor, die ich leider nicht alle hier aufschreiben kann, denn das würde den Rahmen sprengen. Aber ich habe es so sehr genossen, einzutauchen und mich treiben zu lassen. Manche Stellen habe ich bewusst langsam gelesen, so wie eine Delikatesse, die man sich auf der Zunge zergehen lässt. Aber das funktionierte nur an wenigen Stellen, denn weil die Handlung so spannend war, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es weiter geht.

Charlotte Lyne überrascht mich mit immer neuen Wendungen. Sie geizt nicht mit Dramatik und mutet ihren Harzers einiges zu. Aber zwischendurch kann ich mich immer wieder „erholen“ und mich einlullen lassen von wunderschön beschriebenen Szenen. Die meiste Zeit steht natürlich Magda im Mittelpunkt des Geschehens. Aber in einem weiteren Strang lerne ich Thomas kennen, eine absolut faszinierende Persönlichkeit mit einer zunächst geheimnisvollen Vergangenheit. „Die Liebe war ihnen in den Schoß gefallen“ … wieder so eine wunderbare Beschreibung von Charlotte Lyne. Auch die Liebesgeschichte ist sehr dramatisch und doch auf ihre Art wunderschön. Es gibt ein Happyend, was vielleicht nicht jeder als solches erkennt. Für mich war es perfekt und absolut stimmig!

Magda werden viele Prüfungen auferlegt, aber sie zerbricht nicht, sondern wird nur stärker. Vor dem fantastisch recherchierten Hintergrund erlebe ich, wie Magda zu einer mutigen jungen Frau heranreift und wie eine Löwin kämpft … für ihre Familie und auch für sich. Die historischen Hintergründe erzählt Charlotte Lyne genauso fesselnd und spannend wie den Rest der Geschichte. Ich habe so viel erfahren, was ich bisher nicht wusste und es wurde mir auf eine wunderbare Art vermittelt.

Am Ende mochte ich mich gar nicht trennen von diesem wundervollen Buch … Ich bin so beeindruckt von der Erzählkunst, die auf der einen Seite eine wunderbare Leichtigkeit ausstrahlt und gleichzeitig so sehr in die Tiefe geht.

Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an die noch junge Stadt Berlin und an Magda, dieses tapfere und starke Mädchen!

 

Die Autorin:
Charlotte Lyne, geboren 1965 in Berlin, studierte Germanistik, Latein, Anglistik und Italienische Literatur in Berlin, Neapel und London. Bevor sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern nach London zog, lebte sie einige Zeit in Glencoe, der schottischen Heimat ihrer Schwiegerfamilie. Charlotte Lyne arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Lektorin. (Quelle: Verlagsseite)

Ich durfte dieses Buch in einer Leserunde bei Lovelybooks genießen und diese Leserunde war so schön und so lebhaft, was mit Sicherheit an der sehr engagierten Charlotte Lyne lag! Vielen Dank für die tolle Zeit.

Das Buch ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Vielen Dank für mein Rezensionsexemplar.

Leseprobe

Blog von Charlotte Lyne und ihrem Alterego Carmen Lobato

Meine Rezension bei Amazon und weitere Infos zum Buch findet ihr hier.

 

 

 

Schreib deine Meinung!

*