Willkommen bei eseloehrchen.de - Lesen ist sexy!

Der Poet der kleinen Dinge von Marie-Sabine Roger

Ein kleiner Ort in der Normandie ist Schauplatz für diese nicht alltägliche und sehr berührende Geschichte. Alex, die es nie lange an einem Ort aushält … Gerard, durch seine Behinderung zu einem Leben am Fenster verdammt … Olivier, der mit seinen Bierdosen einen Staudamm bauen will und Cedric, der seit der Trennung von seiner Traumfrau in Melancholie versinkt, sind die Hauptdarsteller in dieser skurrilen Erzählung. Als die „Vier“ sich begegnen, beschreiten sie gemeinsam neue Wege …

Wer die Bücher von Anna Gavalda mag, wird auch dieses Buch lieben. In kleinen aber feinen Kapiteln beschreibt Marie-Sabine Roger die Alltäglichkeiten ihrer 4 Persönlichkeiten. Sie bedient sich dabei einer sehr klaren und direkten Sprache, deren Poesie man erst auf den zweiten Blick erkennt. Sie lässt Alex und Cedric abwechselnd erzählen … im Präsens und dadurch ist alles so unglaublich nah. Augenscheinlich hässliche Dinge werden auf ihre Art schön, ich betrachte z. B. den behinderten Gerard durch die Augen von Alex und muss ihn einfach mögen. Ich habe einen anderen Blick auf einige Dinge bekommen und allein schon dafür hat es sich gelohnt, dieses Buch zu lesen. Es hat mich entzückt durch seine eigenwilligen Charaktere, es hat mich erfreut durch seinen trockenen Humor, es hat mir Mut gemacht und mich am Ende lächeln lassen.

Schreib deine Meinung!

*