Willkommen bei eseloehrchen.de - Lesen ist sexy!

Die Maurin von Lea Korte

Als ich dieses Buch in die Hand nahm, war ich erst etwas skeptisch, Titel und Cover erinnerten mich doch sehr an die Massenware eines gewissen Autorenpaares. Aber schon beim 1. Durchblättern wurde ich eines besseren belehrt. Für mich sind gerade bei historischen Romanen Hintergrundinfos wichtig und die bekomme ich hier durch eine Zeittafel, diverse Stammbäume und ein Glossar. Auch die Personenliste ganz zu Anfang ist ein Bonbon, mit man leider selten verwöhnt wird. Auch das Anfangszitat war sehr gut gewählt, denn es hat mich durch die gesamte Geschichte begleitet.
Schon nach den 1. Sätzen war ich mittendrin in der Geschichte der Halbmaurin Zahra, die mit ihrer Familie im Andalusien des 15. Jahrhundert lebt. Vor dem geschichtlichen Hintergrund der Endphase der Reconquista wächst sie zu einer mutigen jungen Frau heran, die viel wagt und mehrmals ihr Leben riskiert, um ihr Land zu retten. Nicht umsonst wird sie zur engen Vertrauten Aischas, der Hauptfrau des Emirs. Ihr Herz verliert sie allerdings an einen Christen und das ganze Buch hindurch begleitete mich die Hoffnung auf ein Happyend. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht verraten, nur dass es spannend bis zum Schluss bleibt.

Dieses Buch besticht durch seine Lebendigkeit und die sehr bildhafte Sprache. Die Hauptprotagonistin ist mir sehr sympathisch und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, mich mit ihr gefreut und mit ihr getrauert. Die Spannung aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Besondern positiv ist mir aufgefallen, dass Lea Korte besonders brutale Gegebenheiten mit sehr viel Fingerspitzengefühl be- und umschreibt, so dass die Phantasie angeregt wird und  man sofort eigene  Bilder im Kopf hat. Aber sie verzichtet auf detaillierte blutrünstige Beschreibungen, die ja leider mittlerweile sehr in Mode gekommen sind. Die geschichtlichen Ereignisse wurden so geschickt in die Geschichte von Zahra eingebaut, dass Realität und Fiktion eins wurden. Das Buch hat absolut keine Längen, im Gegenteil, es war teilweise so spannend, dass ich mich zwingen musste, es auch mal aus der Hand zu legen. Und ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung!

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der einen gut recherchierten und spannenden historischen Roman lesen möchte.

1 Kommentar

Schreib deine Meinung!

*