Willkommen bei eseloehrchen.de - Lesen ist sexy!

Ein Sommer In Irland

Ein Sommer in Irland von Ricarda Martin – Rezension

Ein spannender Sommer

Ein rührender, romantischer Roman über eine Frau, die scheinbar zufällig die tragische Lebensgeschichte einer irischen Schriftstellerin entdeckt und dabei ihre eigenen Wurzeln findet.
Caroline wird von ihrem Chef nach Irland geschickt, um dort auf einem idyllischen Cottage nach einem wertvollen alten Buch zu forschen und es bei einer Auktion zu ersteigern. Da sie die Sommerferien mit ihrer jugendlichen Tochter Kim verbringen will, muss diese gegen ihren Willen mit nach Irland reisen. Die Suche nach dem alten Buch wird für Caroline und Kim zu einer Suche nach einem Familiengeheimnis und ihren eigenen Wurzeln. Die Reise und die traumhafte Umgebung Irlands helfen den beiden, wieder näher als Familie zusammenzufinden. Auch die Liebe findet Einzug in die kleine Familie, wird am Ende Irland für die beiden das große Glück bedeuten?
Ein romantischer Familiengeheimnisroman von Ricarda Martin vor der grandiosen Kulisse Irlands mit viel Sommerfeeling!
(Inhaltsangabe der Verlagsseite)

 

Nach dem geheimnisvollen Prolog aus der Vergangenheit, von dem ich mich sehr ungern verabschiedet habe, lerne ich im heutigen New York Caroline und ihre pubertäre Tochter Kim kennen. Auf der gemeinsamen Reise sollen sich die beiden wieder näher kommen, aber das geht zunächst gründlich in die Hose. Erst als Kim in einem alten Buch in die Geschichte von Amy eintaucht, wird sie zugänglicher.

Wie nach dem Prolog erwartet, erzählt Ricarda Martin auf zwei Zeitebenen, aber die Geschichte aus der Vergangenheit wird in einem Buch erzählt, das zuerst Kim und dann auch Caroline liest. Die Idee finde ich sehr gelungen, wobei ich mir für den historischen Teil noch mehr Raum gewünscht hätte. Diesen Teil fand ich spannender und informativer. In der Gegenwart steht lange der Mutter-Tochter-Konflikt im Vordergrund. Und hier werden auch leider einige Klischees bedient.

Aber darüber habe ich gerne hinweg gesehen. Irland ist neben Schottland ein Land meiner Sehnsucht und daher auch der Grund, mit Ricarda Martin nach Irland zu reisen. Und es war wahrlich eine Reise. Sie verwöhnt mich von Anfang an mit wunderschönen und atmosphärischen Beschreibungen von Land und Leuten, so dass ich ganz schnell das Gefühl hatte, selbst nach Irland geflogen zu sein. Plötzlich war ich mittendrin und der irische Charme und die Verschrobenheit der Dorfbewohner haben mich ziemlich schnell vereinnahmt. Der Schreibstil hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Leicht, atmosphärisch und fesselnd, ich wollte gar nicht mehr weg von der grünen Insel. Das Rätsel um Cardew Castle bleibt lange Zeit ungelöst, es galt immer neue Hürden zu nehmen und es wurde immer immer geheimnisvoller. Natürlich spielt auch die Liebe eine Rolle, aber dominierend ist eindeutig der spannende Aspekt!

Fazit: Anfangs hatte ich eine eher leichte sommerliche Liebesgeschichte aus Irland erwartet, aber bekommen habe ich so viel mehr. Ein gut recherchierter historischer Teil verbindet sich mit einer immer spannender werdenden Gegenwart.

 

Die Autorin:

Ricarda Martin ist ein Pseudonym der Autorin Rebecca Michéle. Sie wurde 1963 in Süddeutschland geboren und lebt als freie Autorin im Schwäbischen Raum. Ihre, bereits in früher Jugend geweckte, Leidenschaft für England und britischer Geschichte, führte dazu, dass sie seit Jahren Romane unter verschiedenen Pseudonymen vor den Hintergrund der britischen Geschichte und auch zeitgenössische Krimis (Cornwall und Baden-Württemberg) schreibt.

Seit sie die Insel 1984 zum ersten Mal bereist hat, zieht es sie jedes Jahr mehrmals nach Großbritannien. Besonders Schottland und Cornwall haben es ihr angetan, wobei Ricarda Martin in letzterem seit Jahren gute Freunde gefunden hat, mit denen sie viel Zeit verbringt und die Hintergründe ihrer Romane genau recherchiert. Ricarda Martin widmet sich seit einigen Jahren nur noch dem Schreiben und einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Tierschutzverein im Bereich der Katzenhilfe, denn Tiere sind neben Büchern ihre zweite Leidenschaft. (Quelle: Amazon)

 

Ein Sommer in Irland ist im Droemer Knaur Verlag erschienen.

Leseprobe

Webseite von Rebecca Michéle

Meine Rezension bei Amazon und weitere Infos zum Buch findet ihr hier

Schreib deine Meinung!

*