Willkommen bei eseloehrchen.de - Lesen ist sexy!

Gier von Arne Dahl

In London findet das Gipfeltreffen der G20-Staaten statt. Ein Asiat flüstert dem Beobachter von Europol zunächst unverständliche Silben ins Ohr. Kurze Zeit später wird eine Frauenleiche, die wie ein Kunstwerk drapiert ist, auf einem Waldstück in der Nähe von London entdeckt. Das neue Team von Europol wird auf den Fall angesetzt und eine spannende Jagd beginnt.

 

Mein erstes Buch von Arne Dahl und ich bin restlos begeistert. Die Sprache ist kristallklar und präzise, es wird kein Wort verschwendet und die Eindringlichkeit ging mir unter die Haut wie der kalte Wind von Glencoe, der in diesem Buch eine nicht unwichtige Rolle spielt. Die Überschriften der einzelnen Kapitel sind kurz und prägnant und nicht nur hier jongliert der Autor mit der Sprache.

Er hat mir sehr viele Infos vermittelt und mich mit Ereignissen konfrontiert, die ich erschauern ließen. Denn Arne Dahl hat einen überaus komplexen und spannenden Fall konstruiert, der der Realität erschreckend nahe kommt. Er gewährt mir Einblicke in die Finanzwelt und in die Unterwelt der Mafia. Das internationale Ermittlerteam besteht aus vielen sehr interessanten Personen. Ich musste mich zwar an viele „neue Gesichter“ gewöhnen, aber Dahl hat ihnen auf sehr gekonnte Art und Weise unverwechselbare Persönlichkeiten gegeben. Ich durfte dieses exzellente Team begleiten, ich wurde ein Teil davon und habe alles hautnah miterlebt.

Die Story ist so komplex, ich musste zwischendurch immer mal wieder inne halten und alles sacken lassen. Dieses Buch konnte ich nicht einfach so nebenbei lesen, es erforderte meine ganze Aufmerksamkeit. Es hat mich gefesselt und auch sehr nachdenklich gemacht.

Meine Empfehlung für Liebhaber von anspruchsvollen Thrillern!

 

Wenn dir diese Rezension gefallen hat, freue ich mich über deinen Klick bei Amazon.

 

 

 

2 Kommentare

  1. IsabelIsabel05-31-2012

    Hallo Nina,

    habe Deinen Blog eben bei Lena entdeckt .. richtig klasse, gefällt mir unheimlich gut und werde ihn gleich mal in meinem Blogroll verlinken.

    Als Arne Dahl Fan habe ich „Gier“ auch schon gelesen und kann Deiner REzi absolut nur beipflichten. Der Thriller war wieder einmal richtig klasse mit einer sehr vielschichtigen, unvorhersehbaren Story. Die anderen Bücher von ihm kann ich Dir auch nur empfehlen. Allerdings handelt es sich bei diesen zumeist um eine Reihe rund um das A-Team und Kerstin Holm, Paul Hjelm, Chavez usw.

    LG Isabel

    • NinaNina05-31-2012

      Vielen Dank, liebe Isabel, ich freue mich sehr, dass dir mein Blog gefällt 🙂 Die anderen Bücher von Arne Dahl stehen schon auf meiner Wunschliste 😉
      Liebe Grüße
      Nina

Schreib deine Meinung!

*