Willkommen bei eseloehrchen.de - Lesen ist sexy!

Guardians

Immortal Guardians – Düstere Zeichen von Dianne Duvall

 

Leichte Unterhaltung

Mein Ausflug in die Welt der Vampire und der Unsterblichen war ganz nett. Ich bin eher zufällig auf das Buch gestoßen und hatte nicht all zu hohe Erwartungen. Das war auch gut so, denn so wurde ich auch nicht enttäuscht.

Der  Schreibstil ist ziemlich „naiv“ und einfach, das hat mich besonders am Anfang gestört. Ich habe es außerdem als Unart empfunden, dass die Autorin einige Sätze eingeklammert hat. Da kam fast ein „Schulaufsatz-Feeling“ auf. Das hörte erfreulicherweise aber im Verlauf der Geschichte auf. Die Action- und Liebesszenen waren recht gut beschrieben und auch von den Figuren konnte ich mir ein halbwegs gutes Bild machen. Allerdings sind die Charaktere zu sehr schwarz-weiß gezeichnet, haben keine Ecken und Kanten, sie sind einfach zu perfekt und naiv in ihrem Verhalten. Alles läuft doch relativ glatt. Aber das passt zur Story und auch hier hatte ich nichts anderes erwartet.  

Das Buch ließ sich gut und schnell lesen, über ein paar Logikfehler habe ich hinweg gesehen und mich einfach über ein paar Dinge nicht gewundert. Ich wollte etwas Leichtes lesen, ohne großartig nachdenken zu müssen und dafür ist das Buch sehr gut geeignet. Nette Unterhaltung, ein bisschen Spannung, ein bisschen Romantik, ein bisschen Kribbeln. Für den Augenblick ganz ok. Es wird mir nicht im Gedächtnis bleiben, aber für ein verregnetes Wochenende und zur Entspannung kann ich es durchaus empfehlen.

 

Fazit: Leichte Unterhaltung ohne Tiefgang

 

Das Buch ist im Egmont-Lyx Verlag erschienen.

 

Leseprobe

 

Meine Rezension bei Amazon und weitere Infos zum Buch findet ihr hier.

 

 

 

Schreib deine Meinung!

*