Willkommen bei eseloehrchen.de - Lesen ist sexy!

Leg dich nicht mit Mutti an von Eva Völler

Annabell Wingenfeld hat ein Problem: das Haus, in dem sie aufgewachsen ist, muss dringend renoviert werden, denn wer wird schon gerne aus den Träumen mit Leonardo di Caprio gerissen, weil der Putz auf das Gesicht bröckelt. Aber eine Renovierung kostet viel Geld und das hat die Witwe mit drei Kindern nicht. Der Besuch bei ihrer Hausbank endet aber nicht mit der Unterschrift unter dem Kreditvertrag sondern mit einem Überfall, bei dem sie angeschossen wird. Und so nimmt das (Un-) glück seinen Lauf …

Dieses Buch besticht durch seine Lebendigkeit, nach ein paar Sätzen war ich mittendrin … im Traum mit Leo di Caprio … ein wunderbarer Einstieg in ein paar Stunden unbeschwerte Fröhlichkeit mit Annabell und ihrer chaotischen Familie. Die Charaktere sind sehr authentisch und interessant. Ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Mit Annabell konnte ich mich gut identifizieren, den kleinen Sohn Timo würde ich am liebsten adoptieren und die beiden Mütter Lieselotte und Helga sind für mich das absolute Dreamteam, so gegensätzlich und jede auf ihre Art absolut liebenswert.

Eva Völlers hinreißender Humor gefällt mir sehr gut, ich musste so oft grinsen beim Lesen und manchmal auch laut lachen. Sie hat so geniale Ideen in dieser Geschichte verarbeitet, dass jetzt schon wieder meine Lachmuskeln in Aktion treten. Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz und natürlich gehört eine kleine Liebesgeschichte dazu.

Der Schreibstil ist zwar recht einfach, aber dadurch auch wunderbar leicht und „vereinnahmend“. Für kurze Zeit war ich ein Teil von Annabells Familie, von der ich mich nur schweren Herzens wieder verabschiedet habe. Das Buch hat mich wunderbar unterhalten und ich kann mir sehr gut eine Fortsetzung vorstellen.

 

Wenn Dir diese Rezension gefallen hat, würde ich mich sehr über deinen Klick bei Amazon freuen

 

 

Schreib deine Meinung!

*